Unsere Niederlassung Emden

Wir in Emden

Der Hafen der Stadt Emden erstreckt sich über fast das gesamte Stadtgebiet. Daher ist es nicht verwunderlich, dass unsere Niederlassung vor Ort die meisten Kolleginnen und Kollegen zählt: rund 210 Beschäftigte und um die 20 Auszubildende. Wir arbeiten allerdings nicht alle unter einem Dach, sondern an verschiedenen Standorten.

In der Nähe des Stadtzentrums befindet sich das Niederlassungsgebäude, in dem Beschäftigte aus vielen unterschiedlichen Bereichen zusammenfinden (Niederlassungsleitung, Kaufmännische Angelegenheiten, Technik, Immobilien, Personal und Administration). In der Werftstraße sitzt der große Bereich des Technischen Sevice. Die Kolleginnen und Kollegen des Port Office sitzen direkt an der Großen Seeschleuse. Am Südkai finden wir den Emder Kranbetrieb und am Nordkai die Kolleginnen und Kollegen des Stellwerks und der Borssumer Schleuse. 

Trotz der räumlichen Distanz - oder gerade deswegen - verbringen wir Emder unsere Feierabende gern zusammen. Ob beim gemeinsamen Training auf einem der zahlreichen Kanäle der Stadt im Drachenboot oder an Land beim Fußballspielen (gern auch gegen unsere Niederlassung Norden).

NPorts Team beim Drachenbootrennen im Hafen Emden

Auch an Laufveranstaltungen nehmen wir gerne gemeinsam teil. Im letzten Jahr zum Beispiel am Matjeslauf in Emden oder am Vull Wat Manns Loop in Leer.
Jedes Jahr im Sommer wird ein Sommerfest veranstaltet und im Dezember gibt es eine große Weihnachtsfeier für alle.

Arbeiten bei NPorts

zu unseren aktuellen Stellenangeboten

Personalabteilung

Albert de Freese

Leiter Personal / Administration Emden

Friedrich-Naumann-Str. 7-9
26725  Emden
T: +49 (49 21) 897101
bewerbung-emden(at)nports.de

Unser Emden

Emden ist für viele „die Geburtsstadt von Otto“. Aber es gibt weit mehr zu entdecken. Die 1.200-jährige Stadtgeschichte ist eng mit dem Seehafen verknüpft und auch Freunde von Kunst, Kultur und Sport kommen hier voll auf ihre Kosten.

Freizeit/Kultur

Die Stadt von der Wasserseite erkunden können Sie auf den zahlreichen Kanälen per Kanu- oder Tretbootfahrt vom Wasser. Zudem ist Emden auffällig grün. Neben dem Wall, der die komplette Innenstadt umrahmt, gibt es viele weitere Parks und Grünflächen, die zu erholenden Spaziergängen einladen.

 

Kulturell hat die Hafenstadt auch einiges zu bieten: Ausstellungen, Vereinsfeste, Flohmärkte, Theaterstücke, Kabarett, Workshops, Leseabende, ein internationales Filmfest und Konzerte aller Art. Die überregional bekannte Kunsthalle, die Henri Nannen seiner Heimatstadt schenkte, ist immer einen Besuch wert. Außerdem gibt es viele Museen und nicht zu vergessen „Dat Otto Huus“, das für jeden Fan des Blödel-Barden Otto Waalkes ein absolutes Muss ist. 

 

Es darf ein bisschen Meer sein? Dann bringt Sie die Fähre oder auch ein High-Speed-Katamaran auf die Insel Borkum. Noch mehr Informationen für Ausflüge und Co. gibt’s auf der Touristik-Seite der Stadt Emden.

Kinderbetreuung/Bildung

Kinderbetreuung
Die Stadt Emden bietet 30 Tageseinrichtungen zur Kinderbetreuung sowie ein Online Anmeldeverfahren

 

Bildung
Emden verfügt über eine vielfältige Schul- und Bildungslandschaft mit diversen Grundschulen, Oberschulen, Gymnasien, je einer Integrierten Gesamt- und Förderschule sowie zwei Berufsbildenden Schulen. Auf der Seite der Stadt Emden erfahren Sie mehr zu diesem Thema. Studierende finden an der Hochschule Emden Leer über 30 Studiengänge. 

Verkehrsanbindung

Emden ist direkt an die Autobahn A31 angebunden, die in Richtung Süden weiter nach Leer führt. Über die sich anschließende A28 ist man in circa einer Stunde in Oldenburg. In nördlicher Richtung ist man in rund 40 Minuten an der deutschen Nordseeküste. Auch der Weg in die benachbarten Niederlande ist nicht weit: in einer guten Stunde kann man beispielsweise die Hafenstadt Eemshaven besuchen. 

Mit dem Zug ist Emden sehr gut zu erreichen. Ob Intercity oder Regionalexpress: meist aus Norddeich kommend fahren viele Züge über Emden nach Oldenburg, Bremen, Hannover, Leipzig, Köln oder Münster.  

Ab dem Flugplatz Emden werden alle ostfriesischen Inseln angeflogen. Der nächste internationale Flughafen befindet sich auf niederländischer Seite in Groningen (ca. 120 km). 

Anfahrt Emden

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten

Seehafen Emden