Nachhaltigkeit

Hafen+

Mit wachsendem Warenaustausch und Vernetzung rund um den Globus steigen auch die Anforderungen an Seehäfen. Effiziente Logistikprozesse erfordern den stetigen Ausbau von Infrastrukturen und eine nachhaltige Hafenbewirtschaftung. Wir gehen verantwortungsvoll mit knappen Ressourcen um, verringern CO2-Emissionen an Land sowie auf See und betreiben ein langfristig orientiertes Hafen- und Umweltmanagement. Die niedersächsischen Häfen entwickeln vielfältige und innovative Lösungen für eine nachhaltige Logistik. Diesen Mehrwert, der über die klassischen Leistungen eines Hafens hinausgeht, fassen wir unter dem Label hafen+ zusammen. Das ist unser Plus!

Grundsatzerklärung

Wir, die Niedersachsen Ports GmbH & CO. KG (NPorts), verpflichten uns dazu, Umweltbelastungen zu vermeiden und in allen Unternehmensbereichen nach dem Nachhaltigkeitsprinzip zu agieren. 

Als Hafenbetreiber konzentrieren sich die Aktivitäten der Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG vorrangig auf das Management der Hafeninfrastruktur sowie auf das Planungs- und Entwicklungsmanagement. Wir verfolgen aktiv für unsere Hafenkunden den Ausbau und die Unterhaltung der Kaianlagen und Verkehrswege des Seehafens durch zielgerichtete Investitionen. Um Umweltbelastungen zu verringern und die Qualität der Umwelt zu verbessern, ergreifen wir folgende Maßnahmen:

  1. Eine effiziente Nutzung unserer örtlichen Vorteile, wie die gute und staufreie Hinterlandanbindung
  2. Die Einführung eines Umweltcontrollings zur Informationsgewinnung für eine kontinuierliche Verbesserung des Umweltschutzes und zur Steigerung der Energieeffizienz
  3. Engagement für die Entwicklung von innovativen und umweltschonenden Lösungen im Schifffahrtssektor mit Fokus auf Ressourcen- und Energieeinsparung und der Emissionsreduzierung
  4. Vermeidung von Abfällen und der gewissenhafte Umgang mit anfallenden Abfällen, der durch unseren Schiffsabfallbewirtschaftungsplan reglementiert wird
  5. Das Informieren über und die Konformität mit den aktuellen und relevanten Umweltgesetzgebungen und Normen sowie das Ergreifen der zur Wahrung der Konformität notwendigen Maßnahmen und die Gewichtung des Naturschutzes als einen entscheidenden Indikator für den Betrieb der Hafeninfrastruktur und dessen Entwicklung
  6. Die Gewährleistung eines hohen Sicherheitsstandards durch 24/7 besetzte Port Offices und Alarm- und Notfallpläne, um das Risiko eines Unfalls und dessen mögliche Folgen sowohl für die Umwelt als auch für einen sicheren Hafenbetrieb auf ein Minimum zu beschränken und die Instandhaltung der Hafenanlage aus denselben Gründen
  7. Die Veröffentlichung eines Umweltberichts, um die Fortschritte und Entwicklungen der Häfen anhand der eigens definierten Leistungsindikatoren langfristig und transparent zu dokumentieren sowie die regelmäßige Aktualisierung des Berichts und der darin enthaltenen Informationen
  8. Ausbau und Festigung der Netzwerke mit Kooperationspartnern wie JadeWeserPort Realisierungs GmbH & Co. KG und bremenports GmbH & Co. KG.
  9. Sicherstellung der Verfügbarkeit erforderlicher Ressourcen zur Umsetzung dieser Grundsatzerklärung.

Ziele

Ergänzend ist für Niedersachsen Ports die Umsetzung und die Weiterentwicklung der, in Kooperation mit JadeWeserPort Realisierungs GmbH & Co. KG (JWPR) ausgearbeiteten Umweltstrategie mit nachfolgenden Umweltzielen mit den Schwerpunkten Emissionsreduzierung und Naturraummanagement verbindlich.

UNTERNEHMENSBEREICH ZIEL UMSETZUNG
BETRIEB DER HAFENINFRASTRUKTUR Reduzierung von CO₂ - Emissionen ESI, Vorbereitung LNG, Landstrom (OPS), Fuhrpark, IT-Lösungen, Energetische Sanierung
PLANUNG UND ENTWICKLUNG Planung und Bewirtschaftung neuer und bestehender Infrastrukturanlagen unter Berücksichtigung ökologischer Gesichtspunkte Vermeidung und Verringerung von Verkehrswegen, effiziente Nutzung der Infrastruktur
PLANUNG UND ENTWICKLUNG Naturraummanagement Langfristige Planung von Kohärenz- und Kompensationsmaßnahmen
KOOPERATION Zusammenarbeit mit Akteuren der Hafenwirtschaft im Umweltschutz Berücksichtigung von ökologischen Gesichtspunkten bei der Zusammenarbeit mit Partnern
MARKETING Umweltschutz innerhalb und außerhalb des Unternehmens Kommunikation der Umweltschutzmaßnahmen mit internen und externen Anspruchsgruppen in Form von Umweltberichten, Broschüren und Schulungen der MA
FINANZEN Umweltcontrolling Erstellung von Input-Output-Bilanzen zur Informationsgewinnung für einen besseren Umweltschutz.