hafen+
Strategie

Strategische Bereiche im Überblick

Nachhaltigkeitsstrategie

 

Unsere Nachhaltigkeitsstrategie

Unsere Nachhaltigkeitsstrategie haben wir 2017 entwickelt und im ersten Nachhaltigkeitsbericht2019 nach außen kommuniziert. Wir haben sie hafen+ genannt, da wir sie als eine Mehrwertstrategie begreifen: eine Strategie mit vielen Geschichten und Gesichtern, die wir an allen unseren 15 Hafenstandorten vorantreiben.

Die Strategie leitet unser Handeln bis 2025 und umfasst vier Bereiche, in denen wir einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten können und wollen (s. Abbildung unten). Sie bilden auch das Rückgrat der Nachhaltigkeitsberichterstattung.

In jedem Bereich haben wir uns langfristige strategische und operative Ziele gesetzt. Dazu haben wir Maßnahmen geplant, die wir kontinuierlich umsetzen, um die bis 2025 gesteckten Ziele zu erreichen. Deren Wirksamkeit messen wir mit einem Kennzahlensystem, das die Zielerreichung transparent und nachvollziehbar macht. Zudem bieten uns die vereinheitlichten Ziele Orientierung – auch in stürmischen Zeiten. Dank der Kennzahlen wissen wir jederzeit, wo wir uns auf dem Weg befinden und wo wir hinwollen.

Unsere Nachhaltigkeitsstrategie orientiert sich an den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs). Dafür haben wir die SDGs auf globaler, Bundes- und Landesebene systematisch mit unserer Nachhaltigkeitsstrategie abgeglichen. Die 17 Ziele sind für uns ein wichtiger Bezugsrahmen, den wir auch im Alltag mit Leben füllen.

Im Jahr 2019 haben wir die Nachhaltigkeitsstrategie in die Unternehmensstrategie integriert – eine Maßnahme, die bei vielen Unternehmen längst nicht selbstverständlich ist. Somit sind die Nachhaltigkeitsziele zugleich Unternehmensziele, was sie auf eine neue Ebene hebt und ihre Wichtigkeit betont.

Um uns für die Zukunft zu positionieren, beteiligen wir uns auch an externen Dialogprozessen. Als wichtiger Stakeholder und Impulsgeber spielen wir eine tragende Rolle bei der Erstellung des Perspektivpapiers „Der Hafen Niedersachsen 2025“. In enger Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung und anderen Anspruchsgruppen tragen wir zur mittelfristigen strategischen Ausrichtung der niedersächsischen Seehäfen bei und setzen wichtige Akzente der Hafenpolitik Niedersachsens.

 

Strategische Ziele der Nachhaltigkeitsstrategie

Quelle: © Niedersachsen Ports GmbH & Co.KG, Nachhaltigkeitsbericht 2021

Downloads

NPorts Nachhaltigkeitsstrategie 2019-2025

Der Hafen Niedersachsen 2025

Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs)

Nachhaltigkeitsmanagement

 

Um unser Handeln nachhaltig auszurichten, bündeln wir alle relevanten Aktivitäten in einem unternehmensweiten Nachhaltigkeitsmanagement.

An der Spitze der Nachhaltigkeitsorganisation steht unsere Geschäftsführung. Die operative Verantwortung liegt zudem bei den Zentral- und Stabsbereichsleitungen sowie den Niederlassungsleitungen. Der Stabsbereich Strategische Unternehmensentwicklung/Nachhaltigkeitsmanagement unterstützt strategisch und operativ. In jeder Niederlassung (Brake, Cuxhaven, Emden, Norden und Wilhelmshaven) übernehmen Nachhaltigkeitsbeauftragte die Schnittstelle zwischen dem strategischen und operativen Nachhaltigkeitsmanagement. Der Stabsbereich Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt den gesamten Prozess in seiner internen und externen Wirkung.

Seit 2016 haben wir die Stelle des Nachhaltigkeitsmanagers eingerichtet, die dem Stabsbereich Strategische Unternehmensentwicklung zugeordnet ist. Unser Nachhaltigkeits­manager setzt sich für die systematische und unternehmensweite nachhaltige Hafenentwicklung ein.

Zur Regelkommunikation gehören in jeder Niederlassung monatliche Führungskreis-Sitzungen, bei denen Nachhaltigkeit fest auf der Agenda steht. Die Niederlassungsleiter besprechen relevante Projekte und Maßnahmen in regelmäßigen Treffen mit unserem Team für Nachhaltigkeitsmanagement. Einmal im Monat trifft sich das Team mit der Geschäftsführung, um Fortschritte auszutauschen und Entscheidungen zu treffen. 

 

Quelle: © Niedersachsen Ports GmbH & Co.KG, Nachhaltigkeitsbericht 2021

GF= Geschäftsführung; AR= Aufsichtsrat; ZBL= Zentralbereichsleitung; STB= Stabsbereichsleitung; NLL= Niederlassungsleitung; SU= Strategische Unternehmensentwicklung; NHB= Nachhaltigkeitsbeauftragte; NHM= Nachhaltigkeitsmanagement

Umweltmanagement

 

Die umweltrelevanten Themen werden bei uns vom Stabsbereich Strategische Unternehmensentwicklung koordiniert. Ein regelmäßiger Austausch zwischen dem Stabsbereich, den Niederlassungsleitern, den Nachhaltigkeitsbeauftragten und der Geschäftsführung stellt die Überprüfung und Initiierung von Maßnahmen zum Umweltschutz sicher. 2016 haben wir unsere Umweltpolitik verabschiedet, die nun in unsere Nachhaltigkeitsstrategie integriert wird.

Umweltmanagementsystem

Grundlage für unsere Umweltaktivitäten ist unser Umweltmanagementsystem. Das internationale Umweltmanagementsystem PERS (Port Environmental Review System, angelehnt an ISO 14001) wurde von Häfen für Häfen entwickelt. Das Zertifikat wird nach einer umfangreichen Vorbereitungsphase von der Umweltinitiative EcoPorts der European Sea Ports Organisation (ESPO) vergeben. Der internationale Standard erfordert die Umsetzung und Dokumentation gezielter Umweltanforderungen. Alle zwei Jahre stellt EcoPorts das Umweltmanagement erneut auf den Prüfstand. Bei der Zertifizierung geht es u. a. darum, die ökologischen Auswirkungen der verschiedenen Hafenbereiche zu erkennen und die Umweltbelastungen durch unsere Häfen zu reduzieren. Verantwortlich für unser Umweltmanagementsystem ist der Stabsbereich Strategische Unternehmensentwicklung/Nachhaltigkeitsmanagement gemeinsam mit dem Fachpersonal des jeweils betroffenen Bereichs. Je nach Komplexität der Aufgaben wird externes Personal zur Prüfung herangezogen. So stellen wir sicher, dass aktuelle Standards berücksichtigt und eine kontinuierliche Verbesserung erzielt wird. Um die Einhaltung der Vorgaben zu gewährleisten, werden im Unternehmen in unterschiedlichen Zyklen regelmäßige Überprüfungen durchgeführt.

 

Downloads

Pers-Zertifikat