Brake

Spezialhafen an der Weser

Brake ist ein moderner multifunktionaler Spezialhafen, der durch Schnelligkeit, Flexibilität und eine breite Dienstleistungspalette erfolgreich seine Nischenfunktion zwischen den großen europäischen Universalhäfen einnimmt.

Der Seehafen Brake liegt 26 Kilometer stromaufwärts am seeschifftiefen Wasser der Wesermündung. Der südliche Hafenbereich dient dem Umschlag von Futtermitteln und Getreide. Der nördliche Sektor mit seinem schwerlastfähigen Niedersachsenkai – dieser bietet zusätzliche Anlegeplätze für zwei Großschiffe – wird für den Umschlag von Forstprodukten, Eisen, Stahl und Anlagen genutzt. Im Binnenhafen, der über eine Seeschleuse zu erreichen ist, können Küstenmotor- und Binnenschiffe für den europäischen Logistikverkehr abgewickelt werden. 

Durch die Ertüchtigung der Südpier stehen seit Ende 2017 Anlegemöglichkeiten für zwei Schiffe mit einer Länge bis 270 Metern und einem Tiefgang bis 11,90 Metern (später 12,80 Meter) zur Verfügung. Damit wurden zusätzliche Umschlagskapazitäten im stark wachsenden AGRI-Bereich geschaffen.

Hafenpartner

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten

Gewerbeflächen  
Hafenbahn

Imagefilm Hafen Brake (© J. Müller AG/ Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG)

Nutzungsbedingungen und Entgelte finden Sie rechts unter "Downloads".